Kokos-Milchreis mit Tabasco

Dieses herrliche Gaumenschmäuschen hat mal vor gefühlten hundert Jahren eine Freundin gezaubert. Ich hatte es völlig vergessen. Und heute, urplötzlich beim Blick auf den Ahornsirup ist es mir epiphaniengleich erschienen. Also gleich losgekocht. So sieht das aus:

Für vier Personen bringt Ihr 250 ml Kokosmilch und 250 ml Milch zum Kochen. Dann 250 g Milchreis dazu, kurz aufkochen und den Herd auf die niedrigste Stufe stellen. Deckel drauf, jetzt muss der Reis so 40 Min. Milch aufsaugen. Und zwar ungestört. Nicht reingucken.

Ihr könnt Euch in der Zwischenzeit damit beschäftigen, 100 ml Ahornsirup im Topf zu erhitzen. Wenn es heiß ist, ein paar Spritzer Tabasco rein. Da müsst Ihr selbst abschmecken, die Menge ist Geschmacksache. Aber ein bisschen bitzeln sollte es schon, sonst ist es ja keine Feuertaufe.

So, wenn der Reis fertig gesaugt hat, wird er auf einem Tellerchen aufgetürmt und mit der Ahornsoße übergossen. Dazu ein paar Physalis, die bringen säuerlich-süße Fruchtigkeit rein. Perfekt.

Müsike: Air – One hell of a party

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>